Schlapp liegt der Bauer auf der...


Schlapp liegt der Bauer auf der Wiese, unter ihm die Magd Luise.

Weitere Sprüche aus der Kategorie Bauern

Kräht der Hahn erst nach vier Uhr, gehört er in die Reparatur.

Raucht der Knecht im Stall sein Hasch, lallt die Kuh: "Wasch ischn dasch?"

Hat der Melker kalte Finger, wird die Kuh zum Stabhochspringer.

Ist die Viehzucht aufgegeben, heißt es von Touristen leben.

Im Hof da sitzt der Auerhahn, und schaut erbost den Bauern an, denn dort oben auf der Tenne, sitzt die entblößte Auerhenne!

Wächst der Magd ein dicker Bart, wird der Winter lang und hart.

Fehlt der Knecht am Morgen ständig, ist die Magd nachts zu lebendig.

Kommt der Regen schräg von vorn, kriegt die Kuh ein nasses Horn.

Kräht der Bauer auf dem Mist, hat sich der Hahn wohl verpisst.