Ein Politiker, ein Wissenschaftler ...


Ein Politiker, ein Wissenschaftler und ein Beamter wollen zusammen Schnecken sammeln. Sie treffen sich alle drei am vereinbarten Ort und ziehen dann los. Nach einer halben Stunde kommt der Wissenschaftler mit 162 Schnecken zurück. Noch eine halbe Stunde später kommt der Politiker mit 87 Stück. Nun warten sie noch auf den Beamten. Nach drei Stunden kommt auch dieser endlich wieder. Er hat keine einzige Schnecke dabei. Die beiden anderen wundern sich und fragen ihn, wieso er nichts gesammelt hätte. Darauf der Beamte: "Das ist doch der Wahnsinn mit den Viechern! Ich seh ne Schnecke, bücke mich danach, und husch, ist sie weg"!

Weitere Sprüche aus der Kategorie Beamte

Der Test für den höheren Dienst? Eine Stunde aus dem Fenster sehen und dabei nicht bemerken, daß die Rolläden unten sind!

Die Beamten sind die Träger der Nation. Einer träger als der andere...

"Zeuge Lehmann, was ist ihr Vater ?" "Erkältet, Herr Richter !" "Was er tut, will ich wissen !" "Er niest schrecklich, Herr Richter."

Ein Finanzbeamter und ein Bahnbeamter gehen auf der Strasse. Ruft jemand zu den beiden: "Hallo, du fauler Beamter!". Was meinst Du, wer sich umdreht? ... Mehr

Klingelt ein Polizist bei einer Frau. Sie macht auf und der Polizist fragt: "Guten Tag, sind sie Witwe Maier ?" "Maier schon, aber Witwe stimmt nicht ... Mehr

Laßt mal, die Beamten haben auch Streß: Gerade die Frühstückspause beendet und schon wieder Mittagessen!

Zwei Beamte treffen sich im Dickdarm des Vorgesetzten. Sagt der eine überrascht: "Was, Du bist auch da ?" Erwidert der andere: "Ja, aber mich hat er g ... Mehr

Drei Knaben unterhalten sich ueber die Berufe ihrer Väter: "Mein Papa verdient 1000 DM im Monat, er arbeitet bei Stollwerck und taucht die Weihnachtsm ... Mehr

Wer arbeitet, macht Fehler. Wer keine Fehler macht, wird befördert.