Heini hat seine Lehrstelle angetre...


Heini hat seine Lehrstelle angetreten. Der Chef lässt seine jüngste Kraft kommen. "Was ich von dir erwarte, ist dies: Du musst selbst sehen, wo etwas fehlt, und wo was nötig ist. Ich mag es nicht, wenn ich meine Leute immer mit der Nase auf alles stoßen muss. Verstanden?" "Ja", nickt Heini, "soll ich Ihnen mal gleich ein sauberes Oberhemd besorgen, Chef?"

Weitere Sprüche aus der Kategorie Chef

"Chef, ich habe morgen meinen Scheidungstermin, ich hätte gern einen Tag frei." "Kommt überhaupt nicht in Frage, für Vergnügungen gibt es bei mir kein ... Mehr

Vor dem Büro des Chefs haben sie Zebrastreifen anfgemalt. Wieso denn das? Damit die Radfahrer die Kriecher nicht überfahren.

Floskeln aus der Geschäftswelt:

Managerweisheit: Wer die Übersicht verloren hat, muss wenigstens den Mut zur Entscheidung aufbringen.

Der Aufsichtsrat zum Vorstand: "Na, wie macht sich denn der neue Buchhalter?" "Toll, dieser Mann." "Kann er denn soviel?" "Ja, er ist gelernter Friseu ... Mehr

"Entschuldigen sie mein Zuspaetkommen, Chef. Aber meine Frau hat mir heute Nacht einen Sohn geschenkt." "Sie haette ihnen besser einen Wecker schenken ... Mehr

Der Chef trommelt die Belegschaft zusammen. "Meine Herren, damit Sie es alle wissen: Meine Frau bekommt in sechs Monaten ein Baby!" Verlegenes Schweig ... Mehr

Im Büro ist ein schwerer Fehler passiert. Daraufhin meint der Chef vorwurfsvoll zu einem Mitarbeiter: "Sind nun Sie verrückt, oder bin ich es?" "Aber ... Mehr

Die Sekretaerin: "Herr Direktor, ich habe eine neue Stellung." "Prima, schliessen sie die Tuer ab."