Göthe wird in einer Kneipe um ein ...


Göthe wird in einer Kneipe um ein Stegreifgedicht gebeten und erklärt, er würde eines liefern, wenn man ihm zwei Stichwörter vorgebe und ein wenig Zeit lasse. Um es möglichst schwer zu machen, werden ihm die Begriffe "Haustürglocke" und "Mädchenbusen" zugeworfen. Also, Johnny Wolf Göthe zieht sich zum überlegen kurz zurück und gibt sodann zum Besten: "Die Haustürglocke an der Wand, Der Mädchenbusen in der Hand, Sind zwei Dinge, die gar sehr verwandt: Denn wenn man beides zart berührt Man oben deutlich spürt, Dass unten einer steht, Und sehnsuchtsvoll um Einlass fleht!"

Weitere Sprüche aus der Kategorie Kneipen

"Sie haben aber einen schönen Hund", sagt die Kellnerin zum Gast. "Ja. und er kann einfach alles. Sogar eine Frau glücklich machen." Die Kellnerin gla ... Mehr

"Jetzt weht hier ein anderer Wind", sagt der Wirt energisch zu seinem Gast, der oefters seine Rechnung nicht bezahlt, "ab sofort schreibe ich Ihnen ni ... Mehr

Der Krug geht solange zum Munde, bis man bricht.

Spricht der junge Mann an der Theke die süsse Elvira an: "Na, Süsse, wir wollen doch bestimmt beide dasselbe, oder?" "Na klar, lass uns ein paar Fraue ... Mehr

Beschwert sich Lothar Matthäus in einer Eisdiele: "Herr Ober, bringen Sie mir sofort ein neues Eis. Das hier ist ja kalt!"

Wo sauffen ehr ist, da ist speyen keinn schantt! Mein Biergebet: "Alkohol im Bier, geheiligt werde dein Brauer. Mein Filmriss komme, dein Wille gesche ... Mehr

Wirt: "Wilhelm, vom letzten Monat hast du bei mir noch 6 Bier stehen!" "Kannst du ruhig wegschuetten, die trinkt ja eh keiner mehr!"

Zwei Touristen sind unterwegs in Louisianna. Als sie Natchitoches erreichen beginnen sie zu streiten wie man diesen Namen wohl ausspricht. So ging das ... Mehr

Es saßen die alten Germanen zu beiden Ufern des Rheins. Sie saßen auf Bärenhäuten und soffen immer noch eins. Uns eins und zwei und drei uns vier. Sie ... Mehr