Anzeige

Kommt ein Mann im Morgengrau...

Kommt ein Mann im Morgengrauen nach einer feucht-fröhlichen Nacht nach Hause. Ihm ist so schlecht, dass er sich in die Mülltonne übergeben will. Als er den Deckel öffnet, sieht er in dem Spiegel, den seine Frau am Abend zuvor in die Tonne geworfen hat, ein Gesicht. Er erschrickt sich fast zu Tode, kann sich dann aber doch fassen und telefoniert die Polizei herbei: "Kommen Sie bitte schnell, in meiner Mülltonne sitzt einer." Mit quietschenden Reifen kommt die Polizei und will sich den Fall betrachten. Der eine Polizist nimmt seinen ganzen Mut zusammen, öffnet die Tonne, blickt hinein und ruft entgeistert seinem Kollegen zu: "Schnell, Karl, ruf den Kommissar, das ist ja einer von uns!"

 Kommt ein Mann im Morgengrauen nach einer feucht-fröhlichen Nacht nach Hause. Ihm ist so schlecht, dass er sich in die Mülltonne übergeben will. Als er den Deckel öffnet, sieht er in dem Spiegel, den seine Frau am Abend zuvor in die Tonne geworfen hat, ein Gesicht. Er erschrickt sich fast zu Tode, kann sich dann aber doch fassen und telefoniert die Polizei herbei: "Kommen Sie bitte schnell, in meiner Mülltonne sitzt einer." Mit quietschenden Reifen kommt die Polizei und will sich den Fall betrachten. Der eine Polizist nimmt seinen ganzen Mut zusammen, öffnet die Tonne, blickt hinein und ruft entgeistert seinem Kollegen zu: "Schnell, Karl, ruf den Kommissar, das ist ja einer von uns!"

Anzeige
Suche

Anzeige